OFT GESTELLTE FRAGEN

Welcher Wandhalter passt zu meinem Gerät?
Was ist VESA?
Was sind die gängigsten VESA Maße?
Wie finde ich das VESA Maß meines Gerätes?
Was sind Nicht-VESA Maße?
Worin liegt bei Wandhaltern der Unterschied zwischen Fixed und Flex?
Was bewirkt der horizontale Ausgleich?
Wie hoch ist die ideale Höhe, um ein Gerät aufzuhängen?
Wie weit kann das TV-Gerät gedreht werden?


 

Welcher Wandhalter passt zu meinem Gerät?

Um einen passenden Wandhalter für Ihr Gerät zu finden, sind folgende Fragen zu beantworten:

1. Wie groß ist das Gerät (Breite / Höhe / Tiefe / Gewicht)?
2. Welches VESA Maß besitzt mein Gerät?
3. Soll das Gerät von der Wand abgezogen werden können?
4. Soll das Gerät drehbar und/oder neigbar sein?
5. Welche Farbe soll der Wandhalter haben?



Was ist VESA?

Die Abkürzung VESA steht für VIDEO ELECTRONICS STANDARDS ASSOCIATION.
Dies ist eine internationale Vereinbarung zwischen 25 Lieferanten von Computern, Flachbildschirmen und Komponenten über die Montage von Befestigungssystemen an Flachbildschirmen. Mehr lesen über VESA.



Was sind die gängigsten VESA Maße?

Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Übersicht über die derzeit verfügbaren VESA-Standardgrößen.



Wie finde ich das VESA Maß meines Gerätes?

Auf der Rückseite von LCD-Fernsehern oder Computer-Monitoren befinden sich Gewindelöcher (4 oder 6 Stück), in die jeweils eine Schraube gedreht werden kann. Mit Hilfe dieser Befestigungspunkte, wird die Wandhalterung am Gerät befestigt.

Um das VESA-Maß festzustellen,  ist erst der waagerechte und dann der senkrechte Abstand (von Mittelpunkt zu Mittelpunkt) der Gewindelöcher abzumessen. So beträgt z.B. bei einem VESA-Wert von 200x100mm der Abstand von links nach rechts (horizontal) 200mm und der Abstand von oben nach unten (vertikal) 100mm.

VESA



Was sind Nicht-VESA Maße?

Entspricht der Abstand zwischen den Gewindelöchern auf der Geräterückseite nicht einem VESA-Standard, dann handelt es sich um ein Nicht-VESA Maß. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass das Befestigungssystem (Wandhalter, Deckenhalter, usw.) diese Befestigungsabstände unterstützt.



Worin liegt bei Wandhaltern der Unterschied zwischen Fixed und Flex?

Eine Halterung mit dem Vermerk Fixed kann nicht nach oben oder unten gekippt bzw. geneigt werden. Diese Art der Befestigung eignet sich daher besonders, wenn sich das Gerät in optimaler Betrachtungshöhe befindet.

Eine flexible Halterung erlaubt es, das Gerät nach unten und/oder nach oben zu kippen. Diese Neigbarkeit ist zu empfehlen, wenn das Gerät oberhalb der optimalen Betrachtungshöhe montiert wird. Somit kann das Gerät ein wenig nach unten geneigt werden, um einen verbesserten Blickwinkel zu erhalten.


Fix / Flex

Ein weiterer Unterschied begründet sich durch den Abstand zur Wand. Da der Mechanismus, um das Gerät zu neigen, Platz benötigt, ist der Wandabstand in der Regel etwas größer als bei der fest stehenden Halterung.



Was bewirkt der horizontale Ausgleich?

Schwere TV-Geräte, die an eine Wandhalterung mit sehr großem Wandabstand montiert sind, hängen unter Umständen im gedrehten Zustand (links/rechts) nicht mehr ganz waagerecht. Dieses Verhalten ist kaum zu vermeiden. Je schwerer das Gerät und je größer der Wandabstand ist, kann dies ggf. auftreten.

Horizontaler Ausgleich

Um diesem Verhalten entgegen zu wirken, verfügen Halterungen mit langen Armen in der Regel über einen sogenannten Horizontal-Ausgleich. Hierüber ist es möglich, das TV-Gerät stets in den waagerechten Zustand zu bewegen. Während das TV-Gerät nach links/rechts gedreht wird, erfolgt gleichzeitig die waagerechte Ausrichtung das TV- Gerätes.



Wie hoch ist die ideale Höhe, um ein Gerät aufzuhängen?

Die meisten LCD-, LED- und Plasma-Geräte werden mit einem Standfuß geliefert. Damit steht die Höhe mehr oder weniger fest. Der Vorteil einer Wand- oder Deckenhalterung ermöglicht unter anderem, dass Sie die optimale Höhe vorgeben können. Aber wie kann man die richtige Höhe bestimmen? Machen Sie es sich hierzu doch erst einmal in Ihrem bevorzugten Stuhl bequem. Bitten Sie zwei starke Helfer, das Gerät auf die passende Höhe zu heben (mit einer Pappe in der Größe Ihres Gerätes, ist es einfacher) und schauen auf dem Bildschirm. Ihre Augenhöhe sollte sich etwa ein Drittel tiefer, als die Oberkante des Bildschirmes befinden. Zwei Drittel liegen demnach unterhalb der Betrachtungshöhe. Sie werden feststellen, dass sich der Fernseher tiefer als gedacht befindet. Das Bild unten zeigt einen Fernseher mit einer optimierten Höhe.

Die Höhe des Fernsehens ist also abhängig von Ihrer üblichen Betrachtungshöhe. Im Durchschnitt beträgt die ideale Höhe etwa 95 bis 100 Zentimeter vom Fußboden, wie in der Animation dargestellt.



Drehwinkel zur Montagewand

Die folgende Tabelle zeigt Produktbeispiele für den Drehbereich einiger Wandhalterungen aus unserem Sortiment. Der in den Eigenschaften angegebene maximale Wandabstand verringert sich, je nach Halter, bei Drehungen nach links und rechts. Diese Reduzierung ergibt sich aus der jeweiligen Bauart der Wandhalterung.

TV Format / Breite
Zoll / cm
XTRARM Ferrom
Drehung [°]
DQ Rotate XL 98,5
Drehung [°]
XTRARM Crius
Drehung [°]
XTRARM Cratos
Drehung [°]
XTRARM Tantal
Drehung [°]
DQ Hercules
Drehung [°]
DQ Shift
Drehung [°]
DQ Rotate Triple L
Drehung [°]
90 / ca. 205 90 68 65 62 49 48 41 35
84 / ca. 190 90 81 75 68 51 52 45 38
80 / ca. 182 90 90 90 75 56 55 48 40
75 / ca. 167 90 90 90 90 63 60 54 44
70 / ca. 161 90 90 90 90 68 65 56 46
65 / ca. 147 90 90 90 90 90 75 65 51
60 / ca. 138 90 90 90 90 90 90 74 56
55 / ca. 125 90 90 90 90 90 90 90 65
50 / ca. 119 90 90 90 90 90 90 90 70
48 / ca. 108 90 90 90 90 90 90 90 90
42 / ca. 102 90 90 90 90 90 90 90 90
40 / ca. 97 90 90 90 90 90 90 90 90
37 / ca. 93 90 90 90 90 90 90 90 90
32 / ca. 80 90 90 90 90 90 90 90 90


Abstand bei 90° Drehung

Abstrakte Darstellung der Drehbewegungen von TV-Wandhalterungen: